Veganes Rezept | Wenn sich Fenchel & Kartoffel auf Alfalfa betten

Dieses Gericht habe ich heute spontan kreiert und es war definitiv ein Volltreffer. Gibt es ab sofort öfter mal. 

Ich esse nun schon circa vier Wochen überwiegend vegan. Ich sage überwiegend, weil 100% gerade (noch) nicht geht. Das eine oder andere Croissant war in den vier Wochen schon mal dabei & auch in der panierten Zucchini vom Türken war sicher Ei bzw. Milch dabei.

Auf Eier und Milchprodukte zu verzichten fällt mir leicht. Mit Eiern hatte ich immer schon meine Themen, phasenweise mochte ich sie richtig gern, überwiegend haben sie mir nicht geschmeckt. Bei Milch und Milchprodukten fehlt mir nur Käse so wirklich, doch auch nicht so sehr, dass ich es schwer finde. Schwer ist es derzeit noch ganz genau auf die Inhaltsstoffe zu achten und den von den Kollegen mitgebrachten Kuchen auszuschlagen.

Umso glücklicher bin ich, dass mir veganes Kochen und Experimentieren richtig viel Spaß macht und noch viel besser schmeckt. Dieses Gericht schmeckte mir richtig gut und ist noch dazu wirklich einfach. Die Kartoffeln habe ich vorgekocht und dann mit dem Fenchel angebraten & gewürzt. Anschließend noch Hafer Cusine beigemengt und schon auf die Sprossen gebettet. Mmmmmh – sehr sehr gut !!! 🙂

Kartoffel&Fenchel auf Alfalfa

Das konnte ich Dir definitiv nicht vorenthalten.

Das ist drin:

  • 3 mittelgroße Kartoffel
  • 1/2 Fenchel
  • Alfalfa Sprossen
  • Alles im Grünen von Sonnentor
  • 2 Radischen zur Deko, Salz, Pfeffer, Chilli
  • Kokosöl zum Anbraten
  • ein bisschen Hafermilch Cusine zum Verdicken

Viel Spaß beim Nachkochen !

Alles Liebe Viktoria

| facebook | instagram | fair fashion outfits gruppe | pinterest |

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.