Wenn meine Welt mal wieder still steht, dreht sich alles nur um Dich

Was mich bewegt, wenn sich nichts bewegt

Wenn alles still zu stehen scheint, dann dreht sich alles nur um Dich.

Ich denke an Dich. Ich denke immer nur an Dich. Letzte Nacht konnte ich kaum schlafen. Immer wieder bist Du in meinem Kopf. Der spult immer wieder Bilder von Dir und mir ab. Man sagt mir, dass es besser wird, dass es leichter wird. Doch  mit jedem Tag, an dem Du nicht bei mir bist, vermisse ich dich ein kleines Stücken mehr. Du willst, dass ich glücklich bin sagst Du. Nie war ich glücklicher, als mit Dir zusammen sein zu dürfen. Du bist mein bester Freund, mein Kamerad, mein Begleiter. Du bist die Liebe meines Lebens, dachte ich. Nicht weil ich Dich so sehr liebe, sondern weil ich Dich so sehr spüre. Du bist immer da. Immer nah. Immer. Und immer. Ich wache mit Dir auf. Ich schlafe mit Dir ein. Du bist nicht da. Und doch bist Du so nah. Manchmal droht der Schmerz mich zu zerreißen. Dann sage ich mir, ich muss mich zusammenreißen. Ein komisches Wort denke ich mir und denke wieder nur an Dich. Ob Du wohl wieder kommst, frage ich mich. Ob Du wohl wieder bei mir sein wirst, obwohl Du das ohnehin immer bist, frage ich mich. Unsere Verbindung ist so stark. Ob Du sie auch noch spürst, frage ich mich. Ob ich sie immer spüren werde, frage ich mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.