Wohnen | Entspannt in die neue Wohnung einziehen mit leichtgemacht

Als ich vor einem Jahr umgezogen bin, habe ich meine Sachen von einer Umzugsfirma siedeln lassen. Die Wahl fiel auf die Zweitbeste, die ich gefunden habe. Bei bei meinem nächsten Umzug verwende ich definitiv leichtgemacht.at, die Seite für Preisvergleiche, von Umzugsfirmen.

Und noch viel mehr werde ich die Tipps von Michael Schneider, dem Gründer von leichtgemacht.at beherzigen. Ich freue mich darauf, meinen Umzug leichter zu gestalten. 🙂

Damit es Dir auch so geht hat Michael die drei Top Irrtümer und Tipps zusammengefasst.

Irrtümer beim Umziehen und Tipps, damit es leichter geht

Jeder von uns kennt das: Ein Umzug steht bevor und man fühlt sich oftmals überfordert mit allem, was dafür noch alles zu erledigen ist. Damit euch das nicht passiert, sollte euer Umzug gut vorbereitet sein. Wie genau? Das verraten wir euch heute!

Irrtümer vorab vermeiden

Irrtum Nummer  1 – So viel Planung braucht ein Umzug doch nicht

Oftmals unterschätzt man die Organisation und Planung, die hinter einem Umzug steht. Nur Sachen packen und in die neue Bleibe schaffen reicht da leider nicht – das ganze will schon ordentlich überlegt sein. Im besten Fall beginnt man mindestens vier Wochen vor dem Stichtag mit der Planung, so bleibt genug Zeit für alles.

Irrtum Nummer 2 –  Ich schaff das allein!

Ganz schlechte Idee. Ein Umzug ist kein ein-Personen-Unternehmen. Ihr sollten auf jeden Fall Freunde oder Familie rekrutieren euch zu helfen. Ein Umzug ist nicht der richtige Zeitpunkt um knausrig zu sein, und wer sich Zeit und Nerven sparen will, beauftragt lieber gleich ein professionelles Umzugsunternehmen.

Irrtum Nummer 3 – Einpacken? Ein Kinderspiel!

Das A und O eines jeden Umzugs – Richtig packen. Und dieses Unterfangen beginnt schon bei der Besorgung von genügend Umzugskartons. Generell gilt: man benötigt pro Person etwa 30 bzw. pro Quadratmeter etwa einen Umzugskarton. Wenn das erledigt ist, sollte man ein System zum Einräumen der Kisten nutzen. Zuerst werden Dinge eingepackt, die man in nächster Zeit nicht braucht, dabei sollte man darauf achten, schwere Dinge als unterstes einzupacken. Praktisch kann auch das Einpacken nach Räumen sein – so findet beim Einzug ins neue Heim alle schnell seinen Platz.
Irrtümer beherzigt?

Dann gibt es für euch noch unsere Top drei Tipps für leichteres Umziehen:

Auch hier ist unser Tipp #1 …

… Planung ist alles. Wer vorher plant, erspart sich im Nachhinein viel Ärger. Egal ob es um den Vergleich zum richtigen Umzugsunternehmen geht oder darum, ein temporäres Halteverbot zu beantragen gilt in der Regel: je früher desto besser.

Unser Tipp #2

Informiert euch vorab über diverse Umzugsunternehmen. Angebote für 25€/Stunde können nicht realistisch sein und stecken meist voller böser Überraschungen: Hohe Zuschläge, unzuverlässige Arbeitskräfte oder beschädigte Möbel sind dabei keine Seltenheit.  Lieber vorher auf Vergleichsportalen online (z.B.: Leichtgemacht.at) Umzugsunternehmen vergleichen und rechtzeitig buchen.

Unser Tipp #3

Nehmt euch zumindest einen Tag Zeit für den bürokratischen Papierkram inklusive den Gang zu diversen Ämtern – unser Tipp #3. Ihr müsst immerhin den alten Wohnsitz ab- und den neuen anmelden, eure Adressänderungen überall bekanntgeben, eventuell vorhandene Abos ändern und zudem Strom und Gas bzw. Fernwärme und  das Internet/Fernsehen abmelden. So stellt ihr sicher, dass alles zu erledigende rechtzeitig erledigt ist.

Schau ‚ doch gleich auf leichtgemacht.at vorbei & starte den Preisvergleich!

Wer hat’s erfunden?

Michael Schneider, Gründer von leichtgemacht.at aus Wien
Michael Schneider, Gründer von leichtgemacht.at aus Wien

Als unzufriedener Kunde muss man manchmal die Zügel selbst in die Hand nehmen und Dinge ändern. So geschehen bei meinem letzten Umzug mit Kind und Kegel, wo mich die Suche nach einem verlässlichen und seriösen Umzugsunternehmen im Internet einfach überfordert hat.

Daraus entstand die Idee mit einer innovativen Vergleichsplattform für Umzugsdienstleistungen auf den Markt zu gehen. Seit 2. Februar 2016 sind wir nun mit unserer Betaversion online und vermitteln bereits erfolgreich Kunden an die passende Umzugsfirma. An einer österreichweiten Vermittlung wird bereits gearbeitet.

Was denkst Du über leichtgemacht.at? Ist die Seite hilfreich für Deinen Umzug?

Alles Liebe Viktoria

Bildquellen
Beitragsbild von ThinkstockPhotos
Michael Schneider von  Maximilian Röder

3 Kommentare, sei der nächste!

  1. Liebe Viktoria,

    toller Artikel und die Umzugsfirma hat auf jeden Fall ein super Konzept. Vielleicht magst Du Dir ja auch einmal den Relocation Service von SATS ansehen. SATS hilft nicht nur beim Umzug, sondern hilft auch noch bei der Wohnungssuch bis hin zum Abschluss des Mietvertrages. Auch wichtige aber lästige Behördengänge übernimmt die Firma und nimmt einem so beim Umzug jede Menge Arbeit ab. Hier gibt es alle weiteren Infos: https://www.sats-relocation.com/relocation/

    Das ist sicher ebenfalls sehr hilfeich für Eure Leser 🙂

    Viel Erfolg weiterhin!
    Liebe Grüße
    Nicole

    1. Hallo Nicole,

      Danke! Relocations Services durfte ich bei meiner Tätigkeit in einer Hausverwaltung kennenlernen. Wirklich toll. Viele die aus dem Ausland zu gezogen sind, wäre sonst verloren gewesen. 😉

      Schau‘ ich mir gerne mal an.

      Alles Liebe,
      Viktoria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.